Düsseldorf Business School begrüßt neue MBA-Studierende

Eröffnung MBA deutsch 2017 (85)

Am 12. Januar haben 13 Studierende ihr berufsbegleitendes Weiterbildungsstudium an der Düsseldorf Business School (DBS) aufgenommen. Das deutschsprachige Programm mit dem Abschluss „Master of Business Administration“ (MBA) findet direkt auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität, im oeconomicum, statt. Damit wird der Austausch zwischen den MBA-Studierenden und der Fakultät gefördert und der universitäre Charakter des Studiums an der DBS verdeutlicht.

Der neue Jahrgang, darunter Ingenieure, Geisteswissenschaftler und Naturwissenschaftler, werden nun gemeinsam ihre Kompetenzen im Bereich Betriebswirtschaft und Führung ausbauen.

Der Wissenschaftliche Geschäftsführer der Düsseldorf Business School, Prof. Dr. Christoph J. Börner, zollte den neuen Studierenden Respekt dafür, neben anspruchsvoller Berufstätigkeit jetzt ein weiteres Studium zu beginnen. Weitere Grußworte hielten Prof. Dr. Stefan Süß, Prorektor für Studienqualität und Personalmanagement der Heinrich-Heine-Universität, sowie Ahmad Reza Cheraghi, Vorstandsmitglied des Düsseldorf Business School Alumni, dem Absolventennetzwerk der DBS.

Eine unter den neuen Studierenden ist Marianna Battaglia als Stipendiatin der DBS. Sie arbeitet seit rund fünf Jahren bei einem Unternehmen, das Ärzte aus dem Mittleren Osten unterstützt, beruflich in Deutschland Fuß zu fassen. Sie erwartet, nach ihrem MBA Studium verstärkt betriebswirtschaftliche Aspekte bei ihrer Arbeit berücksichtigen zu können. Battaglia ist seit dem 18. Lebensjahr weitgehend gelähmt und hat im Rollstuhl bereits ein Bachelor- und ein Masterstudium der Psychologie in Italien absolviert. Prof. Dr. Christoph Börner: „Die DBS möchte mit der Integration von leistungsfähigen Menschen mit Behinderung dazu beitragen, dass diese gleichberechtigt am Beruf teilhaben können.“

Blog Attachment

Related Blogs

Leave us a Comment